Aufrufe
vor 4 Jahren

Schmierfette Siebert

  • Text
  • Rhenus
  • Schmierung
  • Geeignet
  • Schmierfette
  • Einsatz
  • Lager
  • Entspricht
  • Belasteten
  • Schmierstellen
  • Belastungen
  • Siebert

Richtwerte Produkt

Richtwerte Produkt Verdicker NLGI- Klasse Grundölart/ Viskosität [40 °C] Einsatztemperatur Zentralschmieranlagen Dauerbetrieb Kurzzeitig Kennzeichnung nach DIN 51502 Wasserbeständigkeit nach DIN 51807 Korrosionsschutz** Wälzlager Pasten rhenus BBD 2 2 Synth./120 mm²/s -30 bis +1.400 °C 0–90 Gut rhenus BCM 15 1–2 Min./60 mm²/s -30 bis +450 °C MPF 1-2 U-30 0–90 Gut rhenus MAK 15 1–2 Min./230 mm²/s -30 bis +700 °C MPF 1-2 U-30 1–90 Gut rhenus MBK 2 2 Min. u. synth./ 290 mm²/s -30 bis +1.100 °C 0–90 Gut Spezial-Hochtemperatur-Schmierfette rhenus WAO 2* PTFE 2 Synth./500 mm²/s -40 bis +280 °C +300 °C KFK 2 U-40 0–90 Gut X Polyharnstoff-Fette rhenus HCN 25 PH 2–3 Synth./460 mm²/s -40 bis +190 °C +230 °C KPHC 2-3 S-40 0–90 Gut X 22 X = Geeignet (X) = Bedingt geeignet *Auch in anderen NLGI-Klassen erhältlich.

Geeignet für Offene Getriebe, Führungen Gleitlager Geschlossene Getriebe Hohe Belastungen Drehzahlkennwert (Richtwert) in mm x min-1 bis zu Anwendungshinweise X Weiße, metallfreie Universalpaste mit Festschmierstoffen besonders geringer Teilchengröße. Für Verbindungen und Verschraubungen, die thermisch hoch belastet sind oder korrosiven Einwirkungen unterliegen. Verhindert Verzundern, Festbrennen, Kaltverschweißen und Korrosion und ermöglicht somit eine zerstörungsfreie Demontage der behandelten Teile. Ein niedriger Reibungskoeffizient, gute Schmiereigenschaften und ein breiter Temperaturbereich gestatten umfangreiche Einsatzmöglichkeiten, z. B. Schmierung von Schraubverbindungen aller Art, Keilen und Keilnuten, Presssitzen, Gewinden der Ventilspindeln, Bolzen und Schrauben im Kraftwerksbereich und an Kühltürmen, Verbindungen und Schrauben an thermisch hoch belasteten Anlagen. Montage von Gleit- und Wälzlagern. X X X Montagepaste mit Molybdändisulfid zur leichten Montage von Werkstücken mit Schiebeoder Festsitz, Bolzen, Buchsen, Wälzlagerpassungen, hoch belasteten Führungen, Schraubverbindungen. Weiterhin zur Schmierung von Gelenken, Ketten sowie als Einlaufhilfe für Verzahnungen einsetzbar. Der Festschmierstofffilm ist bis +450 °C belastbar. X X Kupferhaltige Hochtemperaturpaste für alle Verbindungselemente wie Schrauben, Muttern, Führungen, Presssitzen, die hohen Temperaturen und korrosiven Einflüssen ausgesetzt sind. Die erprobte Trenn- und Schmierwirkung und die guten Korrosionsschutzeigenschaften ermöglichen ein normales Lösen auch nach längerer Verweilzeit. Selbst nach dem Glühen von Schraubenverbindungen ist eine problemlose Demontage möglich. Verwendung an Schraubenverbindungen in Gießereien, Hüttenwerken, Chemiebetrieben sowie im PKW- und NFZ-Bereich als Antiquietschpaste bei Scheibenbremsen und als Trennpaste für Auspuffschrauben. Geschmeidige Montage- und Hochtemperaturpaste auf der Basis eines teilsynthetischen Grundöles mit besonders reinem Kupferpulver mit sehr geringer Teilchengröße. Haftfähig und nicht tropfend bei hohen Temperaturen. Verhindert Festbrennen, Verzundern und Kaltverschweißen von Schraub- und Bolzenverbindungen sowie Presssitzen. Einsatz zur Schmierung von Bremsnocken als Antiquietschpaste bei Bremsklötzen, an Schraubverbindungen aller Art. Zerstörungsfreie Demontage auch nach hoher thermischer Belastung. X 300.000 Vollsynthetisches, thermisch sehr stabiles Hochtemperaturfett, chemisch beständig gegenüber aggressiven Medien und fast allen Lösungsmitteln. Einsatz dort, wo andere Schmierfette auf Grund von hohen Temperaturen oder Umwelteinflüssen nicht ausreichen. Ist von der BAM für den Einsatz in Sauerstoffarmaturen freigegeben (bis +60 °C, max. 100 bar). Eine Vermischung mit anderen Fetten oder Ölen muss unbedingt vermieden werden. X (X) X 300.000 Vollsynthetische Polyharnstoff-Fette zur Schmierung von hochdruck- und stoßbelasteten Wälz- und Gleitlagern bei hohen Lagertemperaturen, z. B. Roll gängen, Lagern an Glutöfen, Gießeinrichtungen, Haubenglühen, Elektromotoren usw. **„Gut” entspricht Korrosionsgrad 0 nach DIN 51802, „sehr gut” entspricht Korrosionsschutz unter Salzwassereinfluss. 23

Köb Schmierstoffe

Köb Schmierstoffe