Aufrufe
vor 1 Jahr

PKW-Motorenöl-Übersicht

  • Text
  • Mobil
  • Formula
  • Motoren
  • Porsche
  • Fahrzeug
  • Anwendungen
  • Eigenschaften
  • Spezifikationen
  • Volkswagen
  • Nahezu

Überblick über die Freigabesituation von Motorenölen folgender Pkw-Hersteller – sowie passende Nachfüllöle für jeden Einsatz Fahrzeug Anwendungen, Eigenschaften, Spezifikationen Produkt/SAE AUDI SEAT SKODA VOLKSWAGEN Für alle Benzinmotoren und nahezu alle Dieselmotoren einsetzbar. Mobil 1 ESP Formula 5W-30 AUSNAHMEN: Fahrzeuge mit Pumpe-Düse-Dieselmotoren ohne WIV** und ohne DPF*, vorgeschriebenes Motorenöl gemäß VW 505 01. Mobil Super 3000 XE 5W-30 Ältere Fahrzeuge mit R5- und V10 TDI Pumpe-Düse-Dieselmotoren mit Wartungsintervallverlängerung und ohne DPF*, vorgeschriebenes Motorenöl gemäß VW-Norm 506 01. Die R5- und V10 TDI PDD*** können sich im Phaeton, Touareg, Multivan oder Transporter von Volkswagen befinden. Gemessen an den sich im deutschen Markt befindlichen Volkswagen-Motorentypen, wird nur noch für den deutlich geringeren Teil das Mobil SHC Formula LD 0W-30 (VW Norm 506 01) benötigt. Mobil SHC Formula LD 0W-30 1 Für R5- und V10 TDI PDD***, die seit dem ersten Quartal 2006 produziert werden, ist Mobil 1 ESP Formula 5W-30 freigegeben! Aufgrund des Wechsels im ersten Quartal 2006 bitte auch hier die Angaben gemäß Bedienerhandbuch beachten. Mobil 1 ESP Formula 5W-30 BMW Für alle BMW-Benzin-und Dieselmotoren 1 gemäß dieser Norm einsetzbar und nach BMW LL-04 freigegeben. 1 M-Modelle: Die M-Technik GmbH als Hersteller der M-Modelle hat eigene Schmierstoffempfehlungen. Bitte bei M-Modellen die Angaben im Bedienerhandbuch prüfen. Mobil 1 ESP Formula 5W-30 * Diesel-Partikel-Filter ** Wartungsintervallverlängerung *** Pumpe-Düse-Dieselmotoren 1 ab Juni 2010 Mobil Super 3000 Formula LD 0W-30 Generell gelten immer die Vorschriften (Freigabenormen) der Pkw-Hersteller – siehe Kfz-spezifisches Benutzerhandbuch des entsprechenden Fahrzeuges.

Köb Schmierstoffe

Köb Schmierstoffe