Aufrufe
vor 1 Jahr

GCG

  • Text
  • Schmierfett
  • Entfernen
  • Mobil
  • Lebensdauer
  • Umstellung
  • Wechsel
  • Schmiernippel
  • Nachschmierintervall
  • Untersuchen
  • Schmierfette

Technical Topic Leitfaden zur Umstellung von Schmierfett Energy lives here Allgemeine Empfehlungen zur Umstellung von Schmierfett Überprüfen Sie vor der Umstellung auf ein Mobil Schmierfett die Verträglichkeit mit dem derzeit eingesetzten Schmierfett. Normalerweise sind Verdicker desselben Typs verträglich, die eines anderen eventuell nicht. Stellen Sie dem Kunden Produkt- und Sicherheitsdatenblätter zu Mobil Schmierfetten zur Verfügung. Vorgeschlagene Vorgehensweise allgemein Untersuchen Sie alle Ausgabegeräte für Schmierfette, z. B. Pumpen, Druckregler, Schmierfettleitungen, Schmierfettrollen, Schmierfett-Dosierelemente. • Verifizieren Sie den optimalen Luftdruck der Schmierfettpumpe • Prüfen Sie Leckagen von Schmierfett und empfehlen Sie entsprechende Reparaturen • Überprüfen Sie flexible Schläuche auf Risse oder Brüche und raten Sie bei Bedarf zum Austausch • Untersuchen Sie den Luftdruckregler der Pumpe, um Folgendes sicherzustellen: – Regler und Messgerät sind betriebsfähig, raten Sie ansonsten zum Austausch – Regler und Messgerät sind mindestens für den Betriebsdruck ausgelegt – Messgerät misst Luftdruck korrekt durch einen Vergleich mit dem Druckregler des Kompressors (Ausgangsdruck) Bei einem Wechsel zu einem Schmierfett mit verlängerter Lebensdauer MÜSSEN Sie überprüfen, ob die Kapazität der Schmierfettpumpanlage hinsichtlich der Durchflussrate und des Versorgungsdrucks ausreicht. Derzeitiges Schmierfett – Fass oder Eimer entleeren. • Pumpen- und Peilstabvorrichtung entfernen • Entfernen Sie vom Peilstab so viel vom vorigen Schmierfett wie möglich, indem Sie ihn mit sauberen Tüchern oder Handtüchern abwischen (achten Sie darauf, keinen Schmutz oder andere Verunreinigungen mit einzubringen) • Installieren Sie die saubere Peilstab- und Pumpenvorrichtung im neuen Mobil Gebinde Neues Schmierfett – Spülen* Sie alle Ausgabegeräte für Schmierfett mit dem neuem Schmierfett, z. B. Pumpen, Zufuhrleitungen bis zu den Ausgabegeräten. Notieren Sie schwer zu schmierende Nippel in den Wartungsaufzeichnungen und reparieren Sie diese, wenn nötig. • Achten Sie auf die Farbänderung vom vorigen zum neuen Schmierfett. Werden mehrere Schmierfette eingesetzt, wird zum Schutz vor einer fehlerhaften Anwendung eine Kennzeichnung an der Schmierfettpumpe und dem Ausgabegerät empfohlen. * Spülen ist unbedingt erforderlich, wenn Sie auf ein Schmierfett mit verlängerter Lebensdauer wechseln oder wenn das alte und das neue Schmierfett als nicht kompatibel eingestuft werden.

Köb Schmierstoffe

Köb Schmierstoffe