Aufrufe
vor 2 Jahren

160229_EMLI-16-0002_TT_Neues-Spuelverfahren_RZ02

  • Text
  • Mobil
  • Reihe
  • Verdichter
  • Rarus
  • Schmierstoffe
  • Schmierstoff
  • Laufen
  • Synthetische
  • Vorteile
  • Luftverdichtern

Technical topic Spülverfahren für ölüberflutete Schrauben-Luftverdichter Umstellung auf Produkte der Mobil SHC TM Rarus Reihe In Luftverdichtern eingesetzte Schmierstoffe basieren üblicherweise auf mineralischen oder synthetischen Grundölen. Bei den synthetischen Grundölen kann es sich um Polyalphaolefine (PAO), Polyglykole (PAG), Silikonöle oder Ester handeln. Es ist möglich, dass diese auf verschiedenen Grundölen basierenden Schmierstoffe nicht miteinander verträglich sind. Weiterhin können sich im Laufe der Zeit Ablagerungen gebildet haben, die eine neue Füllung unvorhersehbar löst und beeinflusst. Daher empfehlen wir, vor der Umstellung Ihres ölüberfluteten Schrauben- Luftverdichters auf Schmierstoffe der Mobil SHC TM Rarus Reihe Ihre Anlage zu spülen. Folgendes Verfahren kann für das Spülen von Luftverdichtern zum Entfernen des bisherigen Schmierstoffs und dessen Abbauprodukte angewendet werden. Diagramm ölüberfluteter Schrauben-Luftverdichter 4. Ölfilter tauschen und Öl aus dem Faserstoff des Luft-/Öl-abscheiders ablaufen lassen (kein Einsatz von Kaltreinigern). 1. Verdichter starten und ca. 1 Stunde lang laufen lassen, bis er normale Betriebstemperatur erreicht hat (85 °C). 2. Verdichter ausschalten. 3. Schmierstoff ablassen und Schmiersystem reinigen a. So viel Öl wie möglich aus dem Ölsystem inkl. Filtern, Ölseparator und Rohrleitungen ablassen. b. Die niedrig gelegenen Punkte des Systems und Stellen im Verdichter, an denen sich Öl ansammeln könnte, sorgfältig mit Druckluft ausblasen. c. Falls Ablagerungen vorhanden sind, Behälter, die zugänglichen Bereiche des Schmiersystems, Lager und Zahnräder (von Hand) reinigen. Alle öldurchströmten Bauteile demontieren und reinigen. d. Druckluftbehälter druckentlasten und ablassen. 5. Verdichtersumpf bis zum normalen Ölstand füllen. Die Verwendung eines Diester-Produkts ist erforderlich, um ein einwandfreies Spülergebnis sicherzustellen. 6. Verdichter starten und laufen lassen, bis die Öltemperatur am Ausgang ca. 85 °C erreicht hat. Verdichter mindestens vier Stunden lang laufen lassen. Der Verdichter muss nicht unter Last laufen, er muss jedoch ausreichend lange und bei einer ausreichenden Temperatur betrieben werden, damit der Thermostat öffnet. a. Probe ziehen und das Öl mit einem normalen (10-Mikrometer-)Millipore-Membranfiltereinsatz überprüfen, um Überwachung der Effizienz des Spülvorgangs zu unterstützen. Der Filtereinsatz ist eine optische Hilfe zur Beurteilung der Sauberkeit des Verdichters. 7. Verdichter ausschalten.

Köb Schmierstoffe

Köb Schmierstoffe